Sicherheitsbewusstsein. Was versteht man darunter?

Informationssicherheit: der Mensch als stärkstes Glied der Kette

Mehr als 70 % aller Vorfälle im Bereich der Informationssicherheit können auf menschliches Versagen zurückgeführt werden. Es sind Menschen, die auf Phishing-Links klicken, USB-Sticks verlieren oder Informationen unbewusst an Unbefugte übermitteln. Die Mitarbeiter eines Unternehmens sind sich oft nicht bewusst, welche wichtige Rolle sie hinsichtlich der Informationssicherheit einnehmen. Indem Sie bei Ihren Mitarbeitern ein Sicherheitsbewusstsein erzeugen, verwandeln Sie sie in das stärkste Glied Ihrer Kette, wodurch sie als eine menschliche Firewall fungieren.

Konzentrieren Sie sich daher auf die Sensibilisierung und die Veränderung des Verhaltens Ihrer Mitarbeiter. Denn sie können den Unterschied ausmachen. Klare Strategien und gute Technologie allein reichen nicht aus. Ihre Mitarbeiter müssen sich ihrer Verantwortung im Bereich der Informationssicherheit bewusst werden und – was noch viel wichtiger ist – auch dementsprechend handeln.

Was ist Sicherheitsbewusstsein?

Sicherheitsbewusstsein beschreibt das Ausmaß, in dem Mitarbeiter in der Lage sind, sicherheitsrelevante Vorfälle zu erkennen und zu verhindern. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass Ihre Mitarbeiter ein Bewusstsein für Informationssicherheit erlangen und sich dafür verantwortlich fühlen, diese einzuhalten.

Wir hören oft folgende Aussagen:

“Informationssicherheit ist doch Aufgabe der IT-Abteilung, oder?”
„Wir sind doch geschützt, wir haben Firewalls und Virenscanner?“

Stärken Sie das Sicherheitsbewusstsein in Ihrer Organisation

Ein Lernprogramm zum Thema Sicherheitsbewusstsein hilft Ihren Mitarbeitern, zu lernen, welche Rolle sie hinsichtlich der Informationssicherheit spielen und welche Verantwortlichkeiten sie haben. Sie werden darin geschult, Risiken zu erkennen und Gefahren abzuwenden. Wir glauben daran, dass Trainingsmethoden allgemein zugänglich sein sollten. Die gewonnenen Erkenntnisse können somit auch in privaten Situationen angewendet werden. Dadurch wird ein höheres Maß an Engagement und Informationsbewusstsein am Arbeitsplatz gewährleistet.

Sicherheitsbewusstsein: keine einmalige Maßnahme

Ein Bewusstsein für Sicherheit kann nicht durch eine einmalige Maßnahme geschaffen werden. Im Laufe der Zeit wird das Sicherheitsbewusstsein Ihrer Mitarbeiter abgeschwächt. Um eine nachhaltige Verhaltensänderung zu erreichen, empfehlen wir, dem Sicherheitsbewusstsein kontinuierlich Aufmerksamkeit zu schenken.

Sie können bereits selbst eine Vielzahl von Maßnahmen ergreifen, um das Sicherheitsbewusstsein zu steigern. Benötigt Ihre Organisation zusätzliche Unterstützung? Wir helfen Ihnen gerne dabei, ein geeignetes Programm zum Thema Sicherheitsbewusstsein zu erstellen. Möchten Sie gerne wissen, welche Möglichkeiten wir Ihnen bieten? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Schulungen und Prüfverfahren.

NullmessungPhishing-Simulationen
E-Learning SicherheitsbewusstseinOnline-Training zur DSGVO

Weitere Informationen?

Unsere Kunden entscheiden sich für ein stärkeres Bewusstsein für Informationssicherheit in ihrem Unternehmen. Haben Sie auch Interesse? Sie können uns gerne anrufen oder eine Nachricht hinterlassen. Wir nehmen innerhalb von einem Werktag Kontakt mit Ihnen auf!

Name*

Organisation*

E-Mail-Adresse*

Telefonnummer

Schicken Sie uns Ihre Frage

Fragen oder Interesse?

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

   +31 88 018 1600    info@nexttech.nl